Termine Leichtathletik:

17. September 2017
Herbstsportfest München U14 - U18

23. September 2017
Kirchheimer Mehrkampfmeisterschaft

07. Oktober 2017
Vereinsmeisterschaft Leichtathletik Birkenmoos

 

Termine Turnen:   

21.Oktober 2017 Mannschaftswettkampf Mädchen (leicht)
Penzberg

26. November 2017                Vereinsturnfest des TSV Rottach- Egern

 

Termine TeamGym:

Derzeit liegen keine
Termine vor

 

Termine Tischtennis:

Derzeit liegen keine 
Termine vor 

 

 ALLGEMEINE TERMINE:

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Information

In der Sparte Leichtathletik nehmen wir Kinder erst ab 6 Jahren (Ausnahmen nicht möglich)!                                 Jüngere, sportbegeisterte Kinder haben die Möglichkeit, in den Gruppen Eltern-Kind-Turnen (2-4 Jahre) und Kinderturnen (4-6 Jahre) die Grundkenntnisse zu erlernen.

Sportfest in Hausham am 28.7.17

Rottacher Athleten und Athletinnen wieder ganz Top 

Die Leichtathletinnen und  -athleten des TSV Rottach-Egern waren mit 7 Aktiven in Hausham vertreten. Beim letzten Sportfest vor den Sommerferien zeigten einige Athleten wieder sehr gute Leistungen.

Persönliche Bestleistungen waren die Folge von teilweise sehr konzentrierten Leistungen. In der M15 erreichte Christoph Pölt mit 1513 Punkten( 100m – 14,14 Sek.; Kugel – 6,69m; Weit – 4,32m; Hoch – 1,30m) einen guten zweiten Platz. Die 6,69m im Kugelstoßen bedeuteten eine neue Bestleistung für ihn.

In der M13 überzeugte wieder einmal Stefan Schlosser. Er gewann mit deutlichem Vorsprung seine Altersklasse. 1713 Punkte ( 75m – 10,67 Sek; Ball – 44,00 m; Weit – 4,53m; Hoch – 1,44m) waren nicht zu toppen. Im Ballwurf erreichte er eine neue Bestmarke.

In der gleichen Altersklasse belegte Philip Frank den dritten Platz mit 1373 Punkten ( 11,54 Sek; 36,00m;3,82m;1,20m). Er konnte sich in allen vier Disziplinen deutlich steigern und verbesserte seine Gesamtpunkteleistung.

In der W14 waren drei Athletinnen am Start. Dabei wurden die Plätze drei bis fünf belegt. Nina Scheurer wurde mit 1526 Punkten (100m-15,64 Sek; Kugel-7,14m;Weit-3,76m;Hoch-1,34m) dritte knapp vor Helena Maier, die 1495 Punkte(15,28 Sek;7,50m;4,05m;1,18m) erreichte. Dabei stellte Nina mit 7,14m im Kugelstoßen und 1,34m im Hochsprung neue persönliche Bestleitungen auf. Helena sprang mit 4,05 m eine neue Bestleistung.

Außerdem verbesserte sie ihre Vierkampfleistung.

Fünfte wurde Sofie Maier mit 1447 Punkten( 15,64 Sek;7,85m;3,50m;1,22m).Sie stellte mit 1,22m im Hochsprung eine neue Bestmarke auf und verbesserte ihr Vierkampfergebnis um 79 Punkte. In der W13 errang Franziska Schwarzer mit 1474 Punkten( 75m- 12,13 Sek;Ball-26m;Weit-3,67m;Hoch-1,32m) den zweiten Platz. Sie stellte neue Bestleistungen in allen vier Disziplinen auf. Außerdem verbesserte sie ihr Ergebnis im Vierkampf um 47 Punkte. Als einzige absolvierte sie den 800m Lauf und verbesserte ihre Zeit um 2 Sekunden auf 3:31,67 Min.

Insgesamt eine tolle Vorstellung aller Mehrkämpfer.

Lautersee Sportfest Mittenwald

Rottacher Sportler wieder aktiv

Beim 64. Lautersee Bergsportfest am 16.07.17 war der TSV Rottach-Egern mit 38 Athletinnen und Athleten vertreten. In verschiedenen Altersklassen konnte man einige Podestplätze erringen.

 

Bei der männlichen Jugend(15/16 Jahre) belegte Christoph Pölt mit 2328 Punkten(100m - 14,54 Sek.; Weit – 4,34m; Kugel – 6,65m) den 2.Platz.

Die weibliche Jugend (15/16 Jahre) wurde von Magdalena Buchberger dominiert. Sie gewann mit 2404 Punkten( 75m – 10,78 Sek.; Weit – 4,49m; Kugel – 8,22m). Zweite wurde Chiara Baier mit 2276 Punkten( 11,00 Sek; 4,36m; 7,51m). Den fünften Platz belegte Pia Sollacher mit 1971 Punkten( 11,97 Sek.; 3,86m; 7,50m). Paula Ermert wurde mit 1663 Punkten Siebte (12,7 Sek.; 3,40m; 6,67m).

Bei den Knaben (13-14 Jahre) wurde Stefan Schlosser mit 2510 Pkt. ( 75m – 10,32 Sek; Weit – 4,99m; Ball – 41m) Zweiter. Philip Frank belegte den vierten Platz mit 2012 Pkt.( 11,05 Sek; 3,83m;37m).

Die Mädchen (13-14 Jahre) wurden klar von den 6 Rottacherinnen beherrscht. Die ersten fünf Plätze gingen an Rottach:

  1. Nina Scheurer                 2221 Pkt. ( 75m – 11,74 Sek; Weit – 4,09m; Ball – 46m)
  2. Helena Maier                  2037 Pkt. ( 11,73 Sek; 4,17m; 32m)
  3. Monika Berghammer  1888 Pkt. (11,70 Sek; 3,94m; 26m)
  4. Sofie Maier                      1766 Pkt. (11,98 Sek; 3,80m; 24m)
  5. Franziska Schwarzer     1731 Pkt. (12,32 Sek; 3,58m;29m)
    12.  Theresa Staudacher     1319 Pkt.  (13,14 Sek.; 3,26m; 18m)

Bei den jüngeren Jahrgängen gab es ebenfalls einige sehr gute Platzierungen.

Knaben (11-12 Jahre)

9. Julian Hurler                                1047 Pkt.

Mädchen (11-12 Jahre)

1. Annabell Schoell                        1751 Pkt.

10. Fiona Hagn                                1200 Pkt.

11. Barbara Berghammer           1124 Pkt.

Knaben (9-10 Jahre)

2. Jakob Atzl                                    1451 Pkt.

Mädchen (9-10 Jahre)

3. Karina Potolinka                       1446 Pkt.

6. Sissy Lamm                                 1315 Pkt.

10. Thiane Ozbek                          1069 Pkt.

Knaben (8 Jahre und jünger)

6 . Korbinian Bogner                     931 Pkt.

10. Florian Leis                                859 Pkt.

14. Benjamin Hurler                     664 Pkt.

15. Severin Eifler                           630 Pkt.

Mädchen (8 Jahre und jünger)

3. Antonia Maier                           865 Pkt.

4. Romina Potolinka                    861 Pkt.

6. Barbara Just                               846 Pkt.

14. Elli Reischl                                 734 Pkt.

17. Clara Marin                              716 Pkt.

18. Katharina Strillinger             697 Pkt.

21. Anna Gleißl                             594 Pkt.

24. Elisabeth Berghammer      563 Pkt.

25. Felicia Hagn                             490 Pkt.

27. Maria Strillinger                     415 Pkt.

31. Magdalena Bogner              361 Pkt.

34. Franziska Zeiser                    218 Pkt.

35. Hannah Kolmannsberger  187 Pkt.

 

Des Weiteren wurden einige Pendelstaffeln absolviert:

4x100m männliche Jugend

2. Platz (Pölt/Schlosser/Frank/Atzl)

4x75m weibliche Jugend

1.Platz (Sollacher/Buchberger/Baier/Scheurer)

4x50m Mädchen

4. Platz (Maier/Maier/Berghammer/Berghammer)

 

Bei der Seestaffel (2100m – Knaben /Mädchen bis 14 Jahre)) gelang in der Besetzung Maier/Maier/Berghammer/Schlosser souverän die Titelverteidigung und man konnte den Wanderpokal wieder nach Rottach-Egern mitnehmen. Bei den älteren Teilnehmern erreichte man in der Besetzung Miglietta/Sollacher/Baier/Pölt den 7.Platrz

Bei den abschließenden Schwimmwettbewerben siegte bei den Mädchen bis 14 Jahre Nina Scheurer. und bei den Knaben bis 14 Jahren Stefan Schlosser. Bi den Mädchen belegte Karina Potolinka den vierten Platz und Annabell Schoell wurde 8. Christoph Pölt erreichte einen dritten Rang bei der männlichen Jugend.

 

 

Gröbenzeller Sportfest

Rottacher wieder erfolgreich

Am 23.7.17 war der TSV Rottach-Egern mit 6 Leichtathletinnen und  -athleten in Gröbenzell am Start.

In der U18w belegte Pia Sollacher im Diskuswerfen mit neuer Bestleistung von 19;12m den vierten Platz.

In der W14 belegte Nina Scheurer im Weitsprung mit 3,92m den 9.Platz. Im Speerwerfen wurde sie Fünfte mit 22,98m. Helena Maier erreichte im Weitsprung mit 3,83m den 10.Platz. Im Diskuswerfen gelangen ihr 20,33m (neue Best- leistung) und sie wurde damit Vierte. Im Hochsprung wurde sie ebenfalls mit übersprungenen 1,25m Vierte.

Sofie Maier belegte im Weitspringen mit 3,37m den 12. Platz. Im Diskuswerfen errang sie den 7. Platz mit 13,57m. mit 1,20m im Hochsprung wurde sie Fünfte. Franziska Schwarzer belegte in der W13 im Hochspringen mit 1,29m den vierten Platz. Im Diskuswerfen trat sie in der W14 an und erreichte das Podium. Sie wurde Dritte mit neuer Bestleistung von 23,98 m (1kg Diskus). Normal wirft sie noch mit 750gr.

In sehr guter Form befand sich Stefan Schlosser , der das Weit- und Hochspringen mit jeweils neuer Bestleistung gewann. Im Weitsprung gelangen ihm 4,58m und im Hochsprung 1,48m. Im 75m Lauf wurde er in 10,58 Sek. Zweiter.

Insgesamt wieder gute Leistungen der Rottacher Leichtathleten und -athletinnen.

Vor den Sommerferien steht jetzt noch ein Vierkampf in Hausham an.

Bayerische Mehrkampfmeisterschaften in Erding

Kilian Fischer bestätigt zum zweiten Mal die DM-Norm und steht in der Bayerischen Bestenliste
auf Platz 1


Bei seinem 2. Zehnkampf konnte Kilian mit einer Gold- und einer Bronzemedaille in der Tasche nach Hause fahren. Am Samstag sicherte er sich bereits im Fünfkampf die Bronzemedaille. Nur 8 Punkte fehlten ihm auf den Vizetitel. Bei seinem 3. Platz gelangen ihm 2 persönliche Bestleis-tungen: 1,73 m beim Hochsprung und die 400-Meter lief er in 53,89 Sekunden. Mit 6,45 Meter

 

 

im Weitsprung und 11,81 Sekunden auf der 100 Meter-Strecke kam er in den Bereich seiner Bestleistungen. Im Kugelstoßen konnte er leider sein Können nicht abrufen und blieb mit 11,42 Metern weit unter seinen Möglichkeiten und verschenkte hier viele Punkte. Hier muss ein Mehrkämpfer aber eine schwächere Einzelleistung „wegstecken“ können, um die nächste Disziplin wieder konzentriert anzugehen. Dieses Kriterium eines Zehnkämpfers erfüllte er dann auch.

 Nachdem der 1. Wettkampftag sonnig und heiß zu Ende ging, begann der 2. Tag mit teils hefti-gen Regenschauern. Die 110 Meter Hürden lief er in 16,66 Sekunden. Auch während des Dis-kuswerfens regnete es noch, aber Kilian trotzte dem Wetter und warf die 1,5 kg schwere Scheibe auf ausgezeichnete 41,52 m. Den Speerwurf beendete er mit einer starken Weite von 51,55 Me-ern. Beim Stabhochsprung war das Wetter nun auf der Seite der Athleten und hier konnte Kilian trockenen Fußes seine Bestleistung um 10 cm auf 3,60 m steigern. Als 10. und letzte Disziplin stand nun der 1500-Meter-Lauf an, den er mit einer ordentlichen Zeit von 4:57,28 Minuten been-dete.

Am endete sicherte er sich mit 6211 Punkten den Bayerischen Meistertitel im Zehnkampf der U18, sowie Platz 1 in der Bayerischen Bestenliste der Mehrkämpfer. Auch die DM-Norm für die Deutschen Meisterschaften in Bernhausen (Baden-Württemberg), konnte er in dieser Saison noch einmal bestätigen.

Südbayerische Mehrkampfmeisterschaften in Aichach

Kilian Fischer sichert sich auf Anhieb die DM-Norm

Letztes Jahr musste Kilian verletzungsbedingt die Saison ausfallen lassen und konnte erst ab November 2016 wieder richtig mit dem Training anfangen. Umso erfreulicher verlief sein erster 10-Kampf in Aichach. Am 1. Wettkampftag stellte er gleich 3 persönliche Bestleistungen auf: mit 11,73 Sekunden beim 100-Meter Lauf, den 6,59 im Weitsprung und den übersprungenen 1,71 Meter im Hochsprung. Beim Kugelstoßen erreichte er 12,27 Meter. Die zusätzlich neue 10. Disziplin, die 400-Meter, schaffte er in guten 53,98 Sekunden. Nach diesem 1. Tag eroberte er völlig unerwartet den Südbayerischen Meistertitel im Fünfkampf.

Am 2. Tag überlief er die 110 Meter Hürden in 16,87 Sekunden, den Diskus warf er 37,60 Meterund beim Stabhochsprung gelangen ihm 3,50 Meter. Als 9. Disziplin stand der Speerwurf an, hier schaffte er ausgezeichnete 51,33 Meter. Beim abschließenden 1500-Meter-Lauf, gab es eineZeitvorgabe, um die DM-Norm zu erreichen, welche er auch mit 4:55,35 Minuten unterbot.

Am Ende sicherte er sich mit 6169 Punkten den Vize-Titel im Zehnkampf mit nur 26 Punkten Abstand auf den Erstplatzierten!

Dass er trotz Trainingsrückstand, (was sich natürlich auch in der einen oder anderen Disziplinbemerkbar macht) die DM-Norm schafft, war so nicht zu erwarten.

 

Kreismeisterschaften in Kirchheim 

Rottacher Sportler des TSV zeigen sich erfolgreich

 

Am 27.5.17 waren fünf Athletinnen und ein Athlet in Kirchheim am Start. Dabei wurde in der U16 die Kreismeisterschaft ausgetragen und die U18 und U14 trat beim 11. Ursel-Rechenmacher-Sportfest an.

In der U18w absolvierte Pia Sollacher vier Disziplinen. Die 100m lief sie in 14,76 Sek. und belegte den 7.Platz. Im Weitsprung gelangen ihr 3,87m (8.Platz).Die Kugel stieß sie auf 7,75m (7.Platz) und den Speer warf sie 17,27m weit (6.Platz). Beides bedeuteten neue Bestleistungen.

Bei den Kreismeisterschaften der U16w W15 trat Paula Ermert beim Kugelstoßen und im Weitsprung an. 6,12m im Kugelstoßen bedeuteten Platz 6. Im Weitsprung erreichte sie mit 2,98m den 11.Platz. Sie wurde jedoch durch eine Fußverletzung ausgebremst.

In der W14 erreichte Sofie Maier im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestleistung von 8,17 den Bronzerang. Im 100m Lauf verbesserte sie sich auf 15,49 Sek. und belegte damit den 14.Rang. Dies war ebenfalls eine neue Bestleistung. Helena Maier belegte im Weitsprung mit 3,89m den 10.Platz. Im Diskuswerfen kam sie auf den 4. Platz mit neuer Bestleitung von 19,12m. 25cm fehlten ihr zum Bronzerang.

In der U14w gewann Franziska Schwarzer das Diskuswerfen mit neuer persönlicher Bestleistung von 22,13 m. Damit ist sie momentan in Oberbayern Drittbeste. Im Hochsprung trat sie aus Zeitgründen eine Altersklasse höher an und wurde mit übersprungenen 1,25m vierte.

In der U14m gewann Stefan Schlosser das Weitspringen mit 4,51 m. Im Hochspringen scheiterte er nur knapp an der neuen Bestleistung von 1,48m und belegte mit 1,45m aufgrund der häufigeren Fehlversuche den 3.Platz.

Insgesamt wieder ein sehr gutes Wochenende für die Rottacher Leichtathleten.

Blockwettkämpfe der TSV Rottach - Egern Atlethen

Oberbayerische Meisterschaften in Oberschleißheim

7 Rottacher Leichtathleten waren beim gestrigen Wettkampf in Oberschleißheim vertreten. Im E-Kaderförderwettkampf der U14m Einzel konnte Stefan Schlosser überzeugen. Er belegte viermal den 2.Platz. Im Weitsprung mit 4,55m und im 60m Hürdenlauf in 10,95 Sek. stellte er neue persönliche Bestleistungen auf. Außerdem absolvierte er die 75m in 10,65 Sek. und übersprang 1,41m im Hochsprung.

Bei der U14 w trat Franziska Schwarzer an und belegte im Hochsprung mit 1,29m den 9.Platz. Im Weitsprung erreichtesie 3,38m und wurde 25. Im Förderdreikampf der U18w ging Pia Sollacher an den Start und belegte mit 1135 Punkten den 9.Platz (100mH – 18,90Sek.; Hoch – 1,30m; Speer – 15,75m). Im Hochsprung und über die Hürden stellte sie neue persönliche Bestleistungen auf.

Bei den Oberbayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf waren vier Athletinnen am Start.

Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der U16w trat Nina Scheurer an und belegte nach einem soliden Wettkampf mit 1867 Punktenden 17.Platz (100m – 15,58Sek.; 80mH – 15,46 Sek.; Weit – 3,92m; Hoch – 1,20m; Speer – 16;08m). Sie stellte über die 80m Hürden eine neue persönliche Bestleistung auf. Ihre Gesamtleistung verbesserte sie um 274 Punkte.

Im Block Wurf gingen Helena Maier, Sofie Maier und Anna Parzhuber an den Start. Helena belegte mit 1886 Punkten den 12.Platz ( 100m – 15,43 Sek.; 80m H – 16,65 Sek.; Weit – 3,99 Sek.; Kugel – 7,38m; Diskus – 17,84m).

Sie steigerte ihre Gesamtleistung um 140 Punkte. Außerdem stellte sie über die Hürden, im Weitsprung und beim Diskuswerfen neue Bestleistungen auf.

Sofie wurde mit 1743 Punkten 13.(15,83 Sek.; 17,40 Sek; 3,84 m ; 7,42 m; 12,62 m). Sie verbesserte ihre Punkteleistung um 51 Punkte. Außerdem gelangen ihr in allen fünf Disziplinen Leistungssteigerungen. den 14. Platz belegte Anna Parzhuber mit 1534 Punkten ( 17,14 Sek.; 19,18 Sek.; 3,27 m; 6,37 m; 15;50 m). Sie stellte in den Laufdisziplinen und in den Wurfdisziplinen neue Bestleistungen auf.

Nach zwei anstrengenden Wochenenden wird nun erst einmal eine Wettkampfpause eingelegt , um an den technischen Abläufen zu arbeiten.

    

 

Trainingslager und erster Wettkampf

Rottacher Leichtathleten wieder voll aktiv

Nach dem einwöchigen Trainingslager in der Toskana mit zwei Trainern und elf Athletinnen und Athleten, stand nun der erste Wettkampf in Bad Endorf an.Während des Trainingslagers wurde in 10 Trainingseinheiten an dem Feinschliff in den einzelnen Disziplinen gearbeitet.

Folgende Athletinnen und Athleten waren dabei: Pia Sollacher, Magdalena Buchberger, Paula Ermert, Christoph Pölt, Nina Scheurer, Helena Maier,Sofie Maier, Anna Parzhuber, Franziska Schwarzer, Stefan Schlosser und Philip Frank.

Bei herrlichstem Wetter in Castiglione della Pescaia wurde viel trainiert, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Auch wenn jeder am Ende der Woche Die Müdigkeit in den Beinen spürte, trennte man sich schweren Herzens von der Toskana. Der Tenor war : „ Nächstes Jahr wieder!“

Am letzten Wochenende nahmen 5 Leichtathletinnen am 7-Kampf und 2 Leichtathleten am 4-Kampf in Bad Endorf teil.Das Mehrkampfwochenende war ein voller Erfolg, auch wenn es in einigen Disziplinen nicht ganz mit der Umsetzung klappte. Die weibliche Jugend absolvierte ihren ersten 7-Kampf. Insgesamt wurden 20 neue persönliche Bestleistungen aufgestellt.

Im 4-Kampf der U16 m gewann Christoph Pölt mit 1521 Punkten ( 100m – 14,05Sek.; Weit – 4,41m;Kugel 4kg – 6,32m; Hoch – 1,32m) seine Altersklasse.Ebenfalls als Sieger konnte Stefan Schlosser in der U14m seinen Tag krönen. Er gewann mit 1731 Punkten( 75m – 10,40 Sek. ; Weit – 4,33m; Hoch – 1,47m; Ball – 43,50m).

Im 7-Kampf der U18 w belegte Pia Sollacher mit 2178 Punkten den 6.Platz. Sie haderte beim Speerwerfen mit dem Seitenwind und hatte leider drei ungültige Versuche. Dies trübte einen guten ersten 7-Kampf.

In der U16 w waren vier Athletinnen des Nachwuchses vertreten, wobei Nina, Helena und Sofie dem jüngeren Jahrgang angehörten und Franziska freiwillig in den höherenJahrgang wechselte. Nina Scheurer belegte mit 2749 Punkten den zweiten Platz( 100m – 15,23 Sek.; Weit – 3,97m; Kugel – 6,77m; Hoch – 1,29m; 80mH – 15,80 Sek.; Speer – 24,64m; 800m – 2:58,00)

Den dritten Platz belegte Helena Maier mit 2568 Punkten( 15,18 Sek.; 3,73 m; 6,96 m; 1,26 m; 17,09 Sek.;18,97 m;3:07,37 ).Beide haben damit bereits die B-Norm für die Bayerische Mehrkampfmeisterschaft erfüllt. Sofie Maier belegte den fünften Platz mit 2300 Punkten (15,86 Sek.; 3,41 m; 6,96 m;1,20 m;21,58 Sek.; 16,59 m;3:05,03). 6. wurde Franziska Schwarzer mit 1969 Punkten (15,88 Sek; 3,60 m; 6,46m; 1,29 m; 19,16 Sek.; o.g.V.; 3:33,69). Leider hatte auch sie keinen gültigen Versuch beim Speerwurf.

Insgesamt ein toller Auftakt in die Freiluftsaison und am kommenden Wochenende geht es gleich weiter mit den Oberbayerischen Meisterschaften in Oberschleißheim.

 

Werner-von-Lindesportfest in München

Rottacher Leichtathleten wieder voll aktiv

6 Athletinnen des TSV Rottach-Egern nahmen am Werner-von-Linde Sportfest in München teil. Dieses bildete den Abschlussder Hallenwettkämpfe.

In der weiblichen U18 lief Pia Sollacher die 60m in neuer persönlicher Bestleistung von 9,19 Sek. Im Kugelstoßen gelangenihr 7,29m. Dies bedeutete Platz 10 und war ebenfalls eine neue Bestleistung.

In der W15 traten Paula Ermert und Chiara Baier an. Paula lief die 60m in 9,89 Sek. und stieß die Kugel 5,41m weit.Chiara verbesserte sich im 60m Hürdenlauf und blieb das erste Mal unter 11 Sekunden. 10,95 Sek. war ihre Zeit.

Im Weitsprung kam sie nicht so gut in den Wettkampf und erreichte 4.04 m.

In der W14 starteten drei Athletinnen.Helena Maier lief die 60m in 9,60 Sek. und im Kugelstoßen kam sie auf 6,62m. Ihre Schwester Sofie erreichte 9,95 Sek über die 60mund stieß die Kugel 6,72m weit.Nina Scheurer absolvierte die 60m in 9,61 Sek. und sprintete die 60 m Hürden in 11,53 Sek.

Auf den gezeigten Leistungen kann man aufbauen und die nächsten Wochen bereitet man sich langsam auf die Freiluftsaison vor.

Südbayerische Meisterschaft der U16 in München

Rottacher Leichtathleten wieder mit Bestleistungen


Mit 7 Athletinnen und Athleten war der TSV Rottach-Egern bei den südbayerischen Meisterschaften der U16 vertreten.

In der W15 starteten Magdalena Buchberger und Paula Ermert. Magdalena wurde mit 4,75 m im Weitsprung 5. Im Kugelstoßen erreichte sie mit  8,60m den 12.Platz. Bei den 60 m kam sie mit 8,63 Sek. ins Halbfinale und belegte am Ende den 11.Rang mit 8,69 Sek. Paula absolvierte die 60m in 9,83 Sek. und die 60m H in 14,00 Sek. Beide Sportlerinnen stellten in allen Disziplinen neue persönliche Bestleistungen auf.

In der M15 belegte Christoph Pölt im Weitsprung mit 4,21m den 8.Platz. Die 60m lief er in guten 8,83 Sek. und die 60m H in 11,11 Sek. In den Laufdisziplinen gelangen ihm neue persönliche Bestleistungen.

In der Altersklasse W14 waren vier Athletinnen am Start. Nina Scheurer lief die 60m in neuer persönliche Bestzeit von 9,35 Sek. Im 60m Hürdensprint bestätigte sie ihre Leistung von letzte Woche und lief 11,20 Sek, wobei sie an der vierten Hürde ins Straucheln kam und eine neuerliche Bestzeit versäumte.

Franziska Schwarzer trat ebenfalls in beiden Disziplinen an und lief die 60m in 9,99 Sek. Die 60m H absolvierte sie in 12,69 Sek. Beides sind neue Bestleistungen. Helena Maier lief die 60m in 9,50 Sek., die 60m H in 12,31 Sek. und belegte im Kugelstoßen mit 7,65 m den 16 . Rang. Über die 60m gelang ihr einen neue Laufbestzeit. Im Kugelstoßen knüpfte sie an ihre gute Form von letzte Woche an. Sofie Maier lief die 60m in 9,93 Sek., die 60m H in 12,49 Sek. und ihr gelang im Kugelstoßen mit 6,49 m eine neue Bestweite.

Insgesamt haben die Rottacher Leichtathleten zu Beginn der Saison bereits gute Leistungen gezeigt.

Sportliches Leichtathletik Wochenende des TSV - Part 2

Oberbayerische Meisterschaften in Schongau

Am folgenden Tag waren wieder  7 Athleten bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Schongau vertreten. In der Klasse M12 belegte Stefan Schlosser mit 1,25m im Hochsprung den 2.Platz. Im Diskuswurf wurde er mit 18,51m 6.

In der W12 erreichte Franziska Schwarzer im Diskuswurf ebenfalls das Podest . Sie wurde mit neuer persönlicher Bestleistung von 22,08m 3.Gleichzeitig erfüllte sie die Norm für den E-Kader.

Ebenfalls in der W12 lief Philipa Weber die 75m in 11,70 Sek. und verpasste nur knapp ihre Bestleistung. Sie wurde 24. In der W13 liefen Helena Maier und Sofie Maier ebenfalls die 75m. Dabei erzielte Helena eine neue Bestleistung mit 12,01 Sek. Sofie lief die Strecke in 12,15 Sekunden. Sie belegten die Plätze 34 und 36.

Außerdem traten beide im Diskuswurf an. Sofie Maier belegte mit neuer persönliche Bestleistung von 17,27m den 12.Rang. Helena wurde mit 16,07m 14. Dritte im Bunde war Anna Parzhuber , die mit 16,15m den 13.Rang belegte. Anna belegte noch im Kugelstoßen mit 5,79m den 12.Platz.

Im Speerwurf der W13 vertrat Nina Scheurer die Rottacher Leichtathleten und erreichte den Endkampf. Sie wurde am Ende 5. mit 26,94m.

Zum Abschluss des Wettkampftages belegte die 4x75m Staffel in der Besetzung Scheurer/S.Maier/H.Maier/Weber den 8.Platz.

Sie erreichten mit 45,57 Sekunden eine neue Bestleistung.

 Insgesamt war dies ein sehr guter Abschluss der Freiluftsaison. Es werden noch ein paar Trainingseinheiten am Birkenmoos absolviert, bevor die Hallensaison beginnt. 

Tolle Leistungen beim Schülersportfest in Hartpenning

Freiluft Saisonende Rückt näher

 

Beim Schülersportfest in Hartpenning am 1.10.16 waren die Leichtathleten des TSV Rottach-Egern mit 8 Athleten vertreten. In der W15 erreichte Pia Sollacher mit 1214 Punkten(100m-14,89 Sek.; Weit – 3,80m; Ball-30,00m) den 3.Platz. Sie verbesserte ihre Dreikampfleistung um 25 Punkte.

In der W14 belegte Antonia Breunig mit 1104 Punkten den 5.Platz (15,36 Sek.;3,80m;21,50m).

Bei der W13 war Rottach mit vier Athletinnen vertreten. Dabei belegte Nina Scheurer mit 1264 Punkten den 2.Platz( 75m- 11,66 Sek.; Weit-3,72m; Ball- 43,00m). Sie steigerte ihre alte Bestleistung um 145 Punkte. Unter anderem lief sie die 75m in neuer Bestleistung von 11,66 Sek. Herausragend war der Ballwurf mit 43,00m. Damit ist sie momentan viertbeste Ballwerferin in ganz Bayern im Jahrgang 2003 in diesem Jahr!

Den vierten Platz belegte Helena Maier mit 1034 Punkten( 12,09 Sek.;3,63m;21,50m). Dabei stellte sie im Weitsprung eine neue Bestleistung auf. Ihre Punktzahl steigerte sie um 184 Punkte. Sofie Maier belegte mit 1029 Punkten den 5.Platz ( 12,04Sek.; 3,65m; 20,50m). Dabei gelangen ihr zwei persönliche Bestleistungen im 75m Lauf und im Weitsprung. Außerdem steigerte sie ihre Punktzahl um 110 Punkte. Den 6.Platz erreichte Anna Parzhuber mit 966 Punkten (12,78 Sek;3,20m;25,50m).

In der W12 belegte Franziska Schwarzer den 4. Platz mit 873 Punkten( 12,61Sek;3,36m14,00m). Sie steigerte ihre Punkteleistung um 68 Zähler.

In der M12 erreichte Stefan Schlosser den 2.Platz mit 1051 Punkten(11,76 Sek.;3,97m;35,50m).Auch ihm gelang eine Punktesteigerung um 43 Punkte. Außerdem stellte er im Ballwurf mit 35,50m eine neue persönliche Bestleistung auf.

 Auch die jüngeren Teilnehmer unter der Trainerin Babsi Leis waren wieder Top erfolgreich am 01.10 in Hartpenning.

Euer Sascha

Und auch unser Babsi, war mit Ihrer Truppe am Start. Die Ergebnisliste ist noch nicht im Internet ersichtlich aber ich gebe Dir die Platzierungen schon mal durch:

U8 weiblich (Jahrgang 2009 und jünger):
1. Platz: Antonia Meier (erst im Juli angefangen)
4. Platz: Josefina Lengmüller (erst im September angefangen)
7. Platz: Julia Karl
8. Platz: Anna Rixner (erst im September angefangen)
17. Platz: Franziska Zeiser (trotz Krankeit am Start)
 
U8 männlich (Jahrgang 2009 und jünger):
6. Platz:Florian Leis

U10 weiblich (Jahrgang 2008)
2. Platz: Theresa Probst (erst im September angefangen)
4. Platz: Rossalie Huber
7. Platz: Lilli Eitner 

U10 männlich (Jahrgang 2007)
3. Platz: Jakob Atzl
7. Platz Lorenz Estner

U10 weiblich (Jahrgang 2007)
5. Platz Sissi Lamm

Es hat allen Spass gemacht und jeder hatte einen Erfolg.
 
 
 
 
 
 
 

Bestleistungen bei Kirchheimer Mehrkampfmeisterschaften

TSV Leichtathletik

Bei den 33. Kirchheimer Mehrkampfmeisterschaften war der TSV Rottach-Egern mit 7 Athleten vertreten.In der Klasse W15 belegte Pia Sollacher mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1568 Punkten den2.Platz ( 100m – 14,72 Sek.; Weit- 4,19m; Hoch – 1,24m; Kugel-7,03m). Dabei gelangen ihr im Hochsprung undim Kugelstoßen neue Bestleistungen. Sie gewann den 800m Lauf in guten 2:48,01 min.

In der W14 traten drei Athletinnen an.Magdalena Buchberger wurde 5. mit 1717 Punkten (100m-14,28 Sek.;Weit-4,54m;Hoch-1,28m;Kugel-8,13m), welches eine neue Bestleistung im Vierkampf war. Außerdem gelangen ihr Leistungssteigerungen im Hochsprung und im Kugelstoßen. In der selben Altersklasse wurde Chiara Baier 13. mit 1443 Punkten( 15,25 Sek; 4,26m;1,24m;5,13m). Sie stellte im Weitsprung eine neue Bestleistung auf. 14. wurde Paula Ermert, die nur drei Disziplinen absolvierte, da sie zum Hochsprung nicht mehr antreten konnte. Sie erreichte 962 Punkte ( 16,14 Sek.;3,38m; n.a.;5,56m). Im Weitsprung schaffte sie eine Leistungssteigerung.

Beim abschließenden 800m Lauf belegte Chiara Baier mit 2:50,53 min. den 2.Platz. Magdalena Buchberger wurdein 3:12,54 dritte. Sie absolvierte ihren ersten offiziellen 800m Lauf.

In der Klasse W13 erreichte Nina Scheurer mit 1493 Punkten einen guten 4.Platz. Sie stellte eine neue persönlicheBestleistung im Vierkampf auf. (75m-11,87 Sek.;Weit-3,75m;Hoch-1,16m; Ball-37,00m). Ihr gelangen außerdemdrei neue persönliche Bestleistungen im Sprint, im Weitsprung und im Ballwurf. Im abschließenden 800m Lauf wurde sie mit 3:03,00 min. 3.

In der W12 belegte Franziska Schwarzer den 15.Platz mit 1180 Punkten (75m-12,66 Sek.; Weit-3,13m;Hoch-1,16m; Ball-18,50m). Dabei stellte sie im Sprint eine neue Bestleistung auf. Im 800m Lauf erreichte sie den 8.Platz mit 3:43,27 min.In der M12 war Stefan Schlosser erfolgreich und holte sich einen Podestplatz. Er wurde 3. mit neuer persönlicher Bestleistung von 1398 Punkten( 75m-11,49 Sek.;Weit-4,05m;Hoch-1,24m;Ball-31,50m). Ihm gelangen ebenfalls zwei neue Bestleistungen im Weitsprung und im Sprint.

Insgesamt zeigten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des TSV Rottach-Egern sehr gute Leistungen und trotz derSommerpause wurden 12 neue persönliche Bestleistungen aufgestellt.

Sie sind damit bestens für die kommenden Aufgaben gerüstet.

Erfolgreicher Tag in München

TSV Leichtathletik

Am 27.7.16 war der TSV Rottach-Egern mit 8 Athletinnen beim Leichtathletikabend im Dantestadion(München) vertreten.

Bei der W15 absolvierte Pia Sollacher die 100 m in 14,80 Sek. Die 300m lief sie in 49,44 Sek. Magdalena Buchberger lief in der W14 die 100m in neuer persönlicher Bestleistung in 14,04 Sek. Ihren ersten 300m Lauf in der höheren Altersklasse W15 absolvierte sie in 49,30 Sek.

Ebenfalls an den Start im 100m Lauf ging Paula Ermert und lief diese in 16,44 Sek. Im Kugelstoßen gelangen ihr 5,93m. Dies war für sie ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung.

In der W13 traten vier Athletinnen im Hochsprung an. Sie bestätigten ihre guten Leistungen vom Haushamer Sportfest. Helena Maier belegte den 5.Platz mit übersprungenen 1,20m. Nina Scheurer wurde 6. mit 1,15m. Anna Parzhuber übersprang 1,10m und stellte eine neue persönliche Bestleistung auf. Sofie Maier erwischte einen rabenschwarzen Tag und riss dreimal die Anfangshöhe.

Zum Abschluss belegte die 4x100m Staffel in der Besetzung Buchberger/Scheurer/Sollacher/Ermert in 59,36 Sek.

Schulsportfest Hausham

Mit 6 Athleten trat der TSV Rottach-Egern beim Schülersportfest in Hausham an.

Mit teilweise guten Leistungen konnten sie überzeugen.

Bei den Schülern M12 gewann Stefan Schlosser mit 1356 Punkten ( 75m – 11,73 Sek. / Weit – 3,50m / Hoch – 1,28m / Ball – 35m). Den 3. Platz belegte in dieser Altersklasse Philip Frank mit 1043 Punkten ( 13,08 / 3,27 / 1,12/ 22,50).

Bei den Schülerinnen W13 erreichte Nina Scheurer mit 1379 Punkten den 6.Platz ( 75m – 12,57 Sek. / Weit – 3,56m/ Hoch – 1,16m/Ball – 32,50m). 7. wurde Helena Maier mit 1292 Punkten( 12,51 / 3,48/1,20/21 ) und den 8. Platz belegte ihre Schwester Sofie mit 1233 Punkten ( 12,57/3,39/1,12/22).

Bei der W14 gelang Chiara Baier ein 6.Platz mit 1259 Punkten ( 100m – 17,73 Sek./ Weit – 4,07m/ Hoch – 1,18m/ Kugel – 5,43m).

Insgesamt war das Hochsprungergebnis erfreulich, da 5 Athleten eine neue persönliche Bestleistung aufstellen konnten.

Weniger gut waren die schwachen Sprintleistungen, durch die man viele Punkte auf die Konkurrenz einbüßte und dadurch ein besseres Ergebnis verpasste.

Vor den anstehenden oberbayerischen Meisterschaften der U14 in Kirchheim steht jetzt noch am 27.7.16 ein Leichtathletikabend im Dantestadion an.

 

Leichtathletikjugend überzeugt

am Lauterseer Sportfest 2016

Am malerisch gelegenen Lautersee in Mittenwald waren 22 Athleten des TSV Rottach-Egern in diversenAltersklassen vertreten.Bei den Knaben (11-12 Jahre) gewann Stefan Schlosser mit 1963 Punkten (75m in 11,34 Sek; 4,02m im Weitsprung;   34 m im Ballwurf).

Den 7.Platz belegte Julian Hurler mit 1112 Punkten (13,35 / 3,06/ 16) und den 9. Platz Luis Miklautz mit 1014 Punkten (12,96/2,70/16).

Bei den Mädchen (13-14 Jahre) gewann Magdalena Buchberger mit sehr guten 2386 Punkten( 75m in 10,77 Sek; 4,91m im Weitsprung; 31m im Ballwurf).
Den zweiten Platz sicherte sich Pia Sollacher mit 2021 Punkten( 11,60/4,18/30) knapp vor Nina Scheurer mit 2009 Punkten (12,19/4,01/37).5.wurde Helena Maier mit 1765 Punkten (12,44/3,84/24). Sofie Maier belegte den 7. Platz mit 1701 Punkten (12,83/3,43/22). Den 9. Platz belegte Paula Ermert mit 1582 Punkten (12,60/3,22/29).

 Bei den Mädchen (11-12 Jahre) gewann Annabell Schoel mit 1453 Punkten (50m in 9,09 Sek;3,23m im Weitsprung ; 25m im Ballwurf) knapp vor Franziska Schwarzer , die 1420 Punkte(8,72/3,63/15) erreichte. Philipa Weber erreichte mit 1298 Punkten (8,12/3,01/12) den 8.Platz. Den 10. Platz belegte Ida Rauh mit 1232 Punkten (8,86/3,28/12).

 Bei der 4x50m Pendelstaffel den Knaben belegte Rottach-Egern ( Stefan Schlosser/Julian Hurler/Luis Miklautz/Florian Leis) den 7.Platz mit 39,26 Sek.
Bei der 4x50m Pendelstaffel der Mädchen gewann Rottach 1 ( Magdalena Buchberger/Pia Sollacher/Paula Ermert/Nina Scheurer) mit 33,72 Sek.vor Rottach 2 ( Philipa Weber/Franziska Schwarzer/Ida Rauh/Annabelle Schoel) , die 36.04 Sek. benötigten. 5. wurde Rottach 3 (Tihane Ozbek/Sissi Lamm/Frieda Wemhoff/Marina Schiffmann) in einer Zeit 41,44 Sekunden.
Im Tauziehen erreichte die Mädchenmannschaft des TSV Rottach-Egern den 3.Platz (Buchberger/Sollacher/Scheurer/Maier S./Maier H./Ermert/Schwarzer).

 Der krönende Abschluss war der Gewinn des Wanderpokals in der Seestaffel der Knaben und Mädchen. Mit hervorragenden 7:14,58 verwiesen die Rottacherinnen in der Besetzung Magdalena Buchberger – Pia Sollacher- Sofie Maier – Nina Scheurer den TSV Wolfratshausen und den SC Mittenwald auf die Plätze.

 Insgesamt ein gelungener Wettkampf und man kann mit Zuversicht in die kommenden Aufgaben gehen. Bis zu den Sommerferien stehen noch dreiWettkämpfe an.

Erfolge bei den Münchner Meisterschaften

Persönle Bestleistungen fallen und vieles mehr.... Gratulation

 

Bei den offenen Münchner Schülermeisterschaften errangen die Rottacher Leichtathletinnen wieder gute Platzierungen.
In der W15 errang Pia Sollacher mit 4,32m(neue persönliche Bestleistung)  im Weitsprung den 5.Platz. Den 100m Sprint
absolvierte sie in 14,74 Sek. (neue persönliche Bestleistung). Als einzige Teilnehmerin nahm sie am 300m Sprint teil. Diesen
bestritt sie mit der M15 . In guten 47,86 Sek. hatte sie nur 1,6 Sek Rückstand auf den zweitplatzierten Jungen!
Paula Ermert (W14)  lief die 100 m in 15,92 Sek. und erreichte 5,42m im Kugelstoßen.
In der W13 lief Nina Scheurer die 75m in 12,25 Sek. und errang einen 5. Platz im Speerwerfen mit 23,49m.
Anna Parzhuber  absolvierte die 75m in 12,61 Sek. Im Diskuswurf erreichte sie 14,83m.In der W12 sprang Franziska Schwarzer 3,40m und wurde anschließend im Diskuswerfen Münchner Schülermeisterinmit hervorragenden 20,10m.

Gratulation zu diesem Erfolg.

Kreismeisterschaften Einzel der U16 und Block der U14

Starke Leistung der Leichtathleten in Vaterstetten

 

Bei den Kreismeisterschaften, der U16 erreichte Magdalena Buchberger in der W14 den vierten Platz mit 14,05 Sek und verpasste nur knapp das Podest. Besser erging es ihr im Weitsprung und im Speerwurf. Beide Male gewann sie die Bronzemedaille . Beim Weitsprung bewies mit 4,44m ihre momentane Konstanz bei Wettkämpfen. Im Speerwerfen gelangen ihre gute 20,61m.

Die U14 musste sich im Blockwettkampf messen (Fünfkampf).
Bei der W13 belegte Nina Scheurer mit 1837 Punkten im Block Lauf einen guten 9.Platz in einem gut besetzten Teilnehmerfeld. Sie konnte nicht ganz an ihre gezeigten Leistungen
bei den Vereinsmeisterschaften anknüpfen (60mH  - 12,34 Sek.; Ballwurf  - 34,50m; Weit – 3,55m ; 75m – 12,91 Sek. ; 800m – 3:09,63 Min.)

Im Block Wurf lieferten sich Sofie und Helena Maier einen Zweikampf um Silber und Bronze. Am Ende hatte Helena mit 1746 Punkten ( 60mH – 12,64 Sek. ; Weit – 3,51m; 75m – 12,08 Sek;

Diskus – 16,00m; Kugel – 6,55 m ) gegenüber erreichten 1692 Punkten von Sofie (60mH – 13,39 Sek.; Weit – 3,47m; 75m – 12,23 Sek.; Diskus – 16,54m ; Kugel – 6,42m).

Bei den W12 erreichte Franziska Schwarzer in ihrem ersten Blockwettkampf Wurf 1438 Punkte und belegte den 5.Platz ( 60mH – 14,99 Sek.; Weit – 3,40m; 75m – 13,25 Sek.; Diskus – 13,64m; Kugel – 5,27m ).

Bei der M12 schaffte Stefan Schlosser, der ebenfalls seinen ersten Blockwettkampf Wurf absolvierte, 1632 Punkte( 60mH – 12,53 Sek. ; Weit – 3,63m ; 75m – 11,59 Sek.; Diskus – 18,58m; Kugel – 5,63m).

Positiv waren ebenfalls wieder die von einigen erzielten persönlichen Bestleistungen.

Euer Sascha

Sportliches Wochenende

Für die Jungen und Mädchen des TSV beim Gerätturnen und der Leichtathletik

 

Am Samstag, den 18.6. fand das Vereinssportfest  am Birkenmoos statt.  Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis ca.15 Jahren rannten, sprangen und warfen um die Wette. Während die Jüngeren ihren Wettkampf nach drei Disziplinen beendet hatten und sich schon die erste Grillfleischsemmel einverleibten, ging es für die Jugendlichen neben Hürdenlauf auch noch ans Diskus- oder Speer werfen. Der Wettergott meinte es mit den jungen Sportlern an diesem Vormittag einigermaßen gut. Erst nach Ende der letzten Disziplin setzte der uns mittlerweile schon fast vertraute Dauerregen wieder ein, aber zu diesem Zeitpunkt trugen die ersten schon stolz ihre wohl verdienten Medaillen und Pokale nach Hause.

Ziemlich gleichgültig war das Wetter am darauffolgenden Sonntag, 19.6. den 19 Mädchen der Sparte Turnen, als sie sich mit 2 Betreuern, 2 Kampfrichtern + 2 Anlernkampfrichtern, sowie einem anschaulichen Fanclub von Eltern in die Holzkirchen BATUSAHALLE zum Wettkampf begaben. Bei einem gut organisierten Wettkampf, wurden die Mädchen trotz ihrer Aufregung (für viele war es der erste Wettkampf außerhalb) für Ihre tollen Leistungen belohnt.

Die Mädchen errangen folgende Plätze:

2x Gold Leni Ederl (2003) und Fiona Hagn (2006)

2x Silber Antonia Bertram (2001) Livia Koch (2006)

3× Bronze Lucia Grünwald  (2001) Ida Rauh (2005) Vreni Schmidtchen  (2006)  Maria Bierschneider  (2009)

sowie drei hervorragende 4., zwei 5. und zwei 6. Plätze.

Leichtathletik

Blockwettkampf Jugend in Rottach-Egern

Da wir ein kleines technisches Problem hatten, sind nun hier die Bilder des Blockwettkampfes endlich online. 

Es war ein super Tag, mit blauem Himmel (nur ein kurzes Gewitter), und sommerlichen Temperaturen. Hier gilt nochmal besonderer Dank dem Getränkemarkt Dursty für die kurzfristige Hilfe mit 20 Kisten Wasser und Sportgetränken. 

Aber auch sonst nochmal vielen Dank an alle Helfer, kampfrichter und Sponsoren, ohne Euch wäre dies nicht möglich gewesen. Viele Dank. 

Bildergalerie

Leichtathletik

Sportfest Aschheim am Samstag 27.04.2013

Am Samstag den 27.04.2013 waren die Leichtathleten des TSV Rottach - Egern am Schülersportfest in Aschheim. Mitdabei diesmal einige Sportler für die dies der erste Wettkampf war, und alle haben sich tapfer geschlagen. (Gratulation vom TSV Vorstand).

Die schon etwas erfahreneren Athleten des TSV Rottach-Egern belegten in Ihren Wertungsklassen großartige Plätze von 3 bis 10. (Auch hier herzlichen Glückwunsch.

Die Topleistung des Tages sicherten sich die Mädchen 2002/2003, die in der Manschaftswertung den erstklassigen 2ten Platz belegten.

Weiter so..........!!!!!

(Bericht: Susanne Buchberger Trainerin/Leichtathletikwart)

Waldlauf in Schaftlach/Obb.

Leichtathletik

Am Sonntag, 21.April nahmen 17 Mädchen und Jungen aus den Jahrgängen 2009-2001

am Waldlauf in Schaftlach teil.

Trotz ungemütlich kaltem Wetter erreichten sie gute Ergebnisse alle unter den ersten 10,

sowie einen hervorragenden 1. Platz

Gratulation vom gesamten TSV an alle unsere Sportler

 

Obb. Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten

Leichtathletik

 

Über Gold und Bronze konnten sich unserer beiden Athleten Kilian Fischer und Julia Buchberger bei den Obb. Mehrkampfmeisterschaften freuen.

In 5 Disziplinen (75 m, 60m H, Weit, Ball, 2000 m) setzten Sie Ihre Stärken gekonnt ein und wurden mit sehr guten Platzierungen belohnt.

Wir gratulieren den Beiden zu ihren tollen persönlichen Leistungen.

Julia Buchberger

 

 

 

 

Leichtathletik Obb. Meisterschaften Einzel in München

Leichtathletik

 

Bei den Obb. Meisterschafen Einzel in München stellten sich 3 unserer Sportlerinnen den Herausforderungen.

Pauline Horstmann konnte sich aus einem 43-köpfigen Teilnehmerfeld über die 100 m Sprint als Erste in ihrem Zwischenlauf direkt für den Endlauf qualifizieren. Diesen Lauf absolvierte

Sie mit 13,43 sec. und durfte sich am Ende über einen ausgezeichneten 6. Platz freuen.

Grund zur Freude hatte auch Lisa Ehm bei den 300 m Hürden. Mit einer persönlichenVerbesserung von knapp einer Sekunde, auf 54,07 sec., sicherte sie sich einen sehr guten 5. Platz.

Ebenfalls zufrieden mit ihrem Platz 5. kann Johanna Bogner sein. Sie lief die 800 m in guten 2:38:21 min.

Wir gratulieren den 3 Athletinnen zu ihren tollen persönlichen Leistungen.